Preise & Infos

Öffnungszeiten

Montag – Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Auch montags und feiertags freuen wir uns auf Ihren Besuch. Nur am 24. Dezember hat unsere Ausstellung geschlossen.
Letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit.
Es ist nicht nötig, vorab bestimmte Zeitfenster zu reservieren oder online Tickets zu kaufen. Sie erhalten Ihre Tickets direkt vor Ort bei uns an der Museumskasse.

Eintrittspreise Dauerausstellung

  • Erwachsene

    18,50 €

  • Ermäßigt

    14,00 €

    Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Behinderte ab Grad der Behinderung 50

  • Kinder

    9,00 €

    5 - 16 Jahre

  • Ermäßigte Kinder

    8,00 €

    behindert ab Grad der Behinderung 50 (5 - 16 Jahre) | Begleitpersonen (B) erhalten freien Eintritt

  • Kleine Familienkarte

    26,50 €

    1 Erwachsener & eigene Kinder 5 – 16 Jahre

  • Große Familienkarte

    45,00 €

    2 Erwachsene & eigene Kinder 5 – 16 Jahre

  • Fotoschutzgebühr

    1,50 €

Das Fotografieren und Filmen in der Ausstellung ist ausschließlich für private Zwecke gestattet. Die Veröffentlichung, Weitergabe an Dritte und kommerzielle Verwendung ist untersagt. Inhaber einer GEOcard oder einer KulturCard der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) erhalten 50% Rabatt auf den regulären Eintrittspreis von Erwachsenen. Dieser Vorteilspreis gilt ausschließlich für den Karteninhaber unter Vorlage des Mitgliedsausweises und nur für den Besuch der Dauerausstellung. Unter Vorlage der AboCard des Weser-Kuriers erhalten deren Inhaber sonntags und montags eine Ermäßigung in Höhe von 20% auf den regulären Eintrittspreis. Der Vorteilspreis gilt ausschließlich gegen Vorlage der AboCard und nur für den Besuch der Dauerausstellung. Giro Xtra-Kunden der Weser-Elbe Sparkasse erhalten bis zum 31.12.2022 einen Rabatt von 3 € auf eine Einzelkarte beziehungsweise 5 € auf eine Familienkarte. Dieser Vorteilspreis gilt ausschließlich gegen Vorlage der Giro Xtra-Kundenkarte und nur für den Besuch der Dauerausstellung. Er ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.

Gutscheine für das Deutsche Auswandererhaus können Sie wie gewohnt telefonisch unter + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0 bestellen oder Ihren Gutscheinwunsch an info@dah-bremerhaven.de senden.

Bitte beachten Sie, dass wir per E-Mail nur unter der Woche von Montag bis Freitag zu erreichen sind. Nachrichten, die bei uns am Wochenende eingehen, können wir erst wieder am darauffolgenden Montag beantworten. Bei dringenden Fragen oder Anliegen am Wochenende können Sie uns jedoch telefonisch unter + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0 kontaktieren.

Öffentliche Führungen

Auf dem Rundgang durch unsere aktuelle Ausstellung treten Sie in die Fußstapfen historischer Auswander:innen. Zahlreiche Hörstationen und stimmungsvoll inszenierte Räume bringen ihre Erfahrungen ebenso nah wie die der Einwander:innen, deren Lebensgeschichten Sie im Erweiterungsbau kennenlernen. 

In der Ferienzeit und an ausgewählten Feiertagen bieten wir zusätzlich öffentliche Führungen für Erwachsene und Familien an. Das aktuelle Programm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Aufgrund der begrenzten Teilnehmer:innenzahl bitten wir um Anmeldung per Telefon unter + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0

Gruppenangebote

Für Gruppen ab 15 Personen bieten wir Ihnen gerne besondere Gruppenangebote an.

Anreise

Mit dem Auto

Parkmöglichkeiten

Mit Bahn & Bus

Barrierefreies Museum

Das Deutsche Auswandererhaus ist ein barrierefreies Museum, das auf verschiedene Weise für Menschen mit speziellen Bedürfnissen eingerichtet ist: Aufzüge und breite Flure machen alle Bereiche des Museums auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer:innen zugänglich, sodass sie uneingeschränkt die Räume der Ausstellung erkunden können. Außerdem verfügt das Museum über zwei Faltrollstühle, die kostenfrei für die Dauer des Besuches ausgeliehen werden können.

Für Gehörlose sind an der Museumskasse ausgedruckte Texte zu ausgewählten Biographien von Aus- und Einwander:innen erhältlich. Diese ersetzen die Hörstationen, an denen die Besucher:innen den Biographien der Aus- und Einwander:inenn folgen. Für Gruppen werden Führungen in Gebärdensprache angeboten. Eine frühzeitige Anmeldung ist erforderlich.

Klangkulissen, wie das Ächzen und Stöhnen des abfahrtbereiten Dampfschiffes im Ausstellungsraum „An der Kaje“, oder das Knarzen der Holzdielen in den Kajüten der Dritten Klasse, lassen Blinde und Menschen mit Sehbehinderung den Weg der Aus- und Einwander:innen akustisch miterleben. Des Weiteren können sie bei speziell gebuchten Führungen in Begleitung eines Gästebetreuers oder einer Gästebetreuerin Figuren und andere Ausstellungsstücke berühren und das Museum so auf vielfältige Weise mit den Händen erkunden. Ausgebildete Blindenhunde dürfen zudem mit in die Ausstellung genommen werden. Und für diejenigen, die ihre Lesebrille vergessen haben: Das Deutsche Auswandererhaus verfügt über eine Auswahl mit ganz unterschiedlichen Sehstärken – einfach an der Kasse danach fragen.

Vor dem Museum befinden sich Parkplätze für Menschen mit Behinderungen. Der Eingang zum Foyer ist stufenlos möglich.