Fragen & Antworten

Damit Sie bestens für Ihren Besuch vorbereitet sind, haben wir im Folgenden die wichtigsten Antworten zu den häufigst gestellten Fragen für Sie zusammengetragen.

Barrierefreiheit

Alle Informationen rund um das barrierefreie Museum und seine speziellen Angebote für geh-, hör- oder sehbehinderte Menschen finden Sie bei Barrierefreies Museum unter Preise & Infos.

Besucher:innenaufkommen

Aufgrund der verschiedenen Ferienzeiten und Wetterlagen gibt es keine spezifischen Tage oder Uhrzeiten, zu denen sich weniger Museumsgäste im Deutschen Auswandererhaus befinden. Die Besucher:innenströme sind von Tag zu Tag unterschiedlich und können nicht präzise vorhergesagt werden. Kontaktieren Sie uns aber gerne telefonisch, um sich über das aktuelle Tagesaufkommen zu informieren. (Tel. + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0)

Eintrittspreise

Die aktuellen Eintrittspreise finden Sie hier.

Die ermäßigten Eintrittspreise für den langen Donnerstag ab 18 Uhr können Sie hier einsehen.

Foto- und Filmaufnahmen

Das Fotografieren und Filmen im Deutschen Auswandererhaus ist ohne Blitz und ausschließlich für private Zwecke und gegen Bezahlung einer Fotoschutzgebühr in Höhe von 1,50 € gestattet. Die Veröffentlichung, Weitergabe an Dritte und kommerzielle Verwendung des Bildmaterials ist untersagt.

Journalist:innen und Filmteams bitten wir, sich mit der Pressestelle des Deutschen Auswandererhauses rechtzeitig vor einem geplanten Dreh in Verbindung zu setzen. Weitere Informationen finden Medienvertreter:innen hier.

Führungen

Neben verschiedenen Sonderveranstaltungen bieten wir auch regelmäßig öffentliche Führungen für Geschichtsinteressierte an. Hier geht es zu unserem Veranstaltungskalender.

Gruppen

Wenn Sie mit mehr als acht Personen das Deutsche Auswandererhaus besuchen möchten, bitte wir Sie aufgrund der Corona-Pandemie um vorherige Anmeldung. Weitere Informationen zu unseren Gruppenangeboten finden Sie hier. Außerdem berät Sie unser Vertriebsteam gerne auch persönlich zu unseren Führungs- und Kombiangeboten (Tel. + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0 oder per E-Mail unter: [email protected]).

Hygieneregeln & Vorsichtsmaßnahmen

Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir noch stärker als sonst auf Gesundheit und Hygiene achten und haben deshalb zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Bitte seien Sie so lieb und beachten Sie Folgendes während Ihres Museumsaufenthaltes:

  • 3 G-Regelung
    Bitte denken Sie daran, dass auch bei uns die „3G-Regelung“ (genesen, getestet, geimpft) gilt. Bevor Sie das Museum betreten bitten wir Sie demnach herzlich darum einen offiziellen Nachweis vorzulegen:
    - über Ihre vollständige Impfung (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage her sein) oder
    - über Ihre Genesung (gültig bis 6 Monate nach positivem Testbefund) oder
    - einen negativen Corona-Test mit Vollendung des 14. Lebensjahres (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).

    Nach Verordnung des Senats der Freien Hansestadt Bremen sind Kinder bis 6 Jahre und (schulpflichtige) Schüler:innen bis 15 Jahre, die regelmäßig im Schulalltag getestet werden, von dieser Regelung befreit.

    In der Umgebung des Deutschen Auswandererhauses haben Sie die folgenden Testzentren zur Auswahl:

    Testzentrum Columbus-Center
    Obere Bürger 127 in 27568 Bremerhaven
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 09.00-18.00 Uhr, So 11.00-16.00 Uhr
    ohne Termin

    Testzentrum Roter Sand
    Parkplatz Roter Sand
    Öffnungszeiten: Mo-Do:10.00-19.00 Uhr, Fr-Sa: 08.00-20.00 Uhr, So: geschlossen
    ohne Termin

    Stern Apotheke Bremerhaven
    Bürgermeister-Smidt-Str. 88 in 27568 Bremerhaven
    Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10.00-17.00 Uhr, Sa-So: geschlossen
    ohne Termin

  • Kontaktverfolgung

    Außerdem sind wir aufgrund der Verordnung des Senats der Freien Hansestadt Bremen verpflichtet, die Kontaktdaten unserer Besucher:innen zu erheben. Bitte füllen Sie dafür unser Formular (pro Haushalt ein Formular) vor Ihrem Besuch aus und geben Sie es an der Kasse ab oder registrieren Sie sich bei Ihrem Besuch mit der LUCA-App.

    Das Kontakt-Formular können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

  • Mund-Nasen-Schutz
    Bitte denken Sie daran, Ihren Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Sollten Sie Ihre eigene Maske nicht dabei haben, können Sie gerne eine Einwegmaske für 1,00 Euro an unserer Kasse erwerben.

  • Mindestabstand
    Denken Sie bitte auch in der Ausstellung daran, den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Um den Mindestabstand gewähren zu können, ist die Anzahl der Besucher:innen, die sich zeitgleich in einem Ausstellungsraum befinden dürfen, begrenzt. Sollte es deshalb zu Verzögerungen während Ihres Rundgangs kommen, bitten wir herzlich um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

  • Hörstationen
    Für unsere vielen Hörstationen erhalten Sie auf Nachfrage Schutzhüllen zur Benutzung - wie auch Einweghandschuhe. Wenn Sie sich mit Ihren eigenen Kopfhörern wohler fühlen: Nehmen Sie diese gerne mit in die Ausstellung. Die entsprechenden Klinkenanschlüsse haben wir extra für Sie installiert! Oder Sie erwerben ein Paar Kopfhörer für 3,00 Euro an der Kasse.

  • Desinfektionsmittel
    Für die Handhygiene finden Sie Desinfektionsmittel im Foyer und an verschiedenen Stationen in der Ausstellung.

  • Luftfilter
    Zum Schutz unserer Besucher:innen und Mitarbeiter:innen befinden sich in der gesamten Ausstellung Luftfilter. Diese sorgen dafür, dass die Luft in unseren Ausstellungsräumen regelmäßig gereinigt wird und Sie sich mit Mund-Nasen-Schutz und dem notwendigen Mindestabstand sicher in unserem Museum bewegen können.

  • Bargeldlos Bezahlen
    Um ein Übertragungsrisiko weiter zu verringern, zahlen Sie an unseren Kassen bitte, sofern es Ihnen möglich ist, bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte.

Kontakt

Wir sind von Montag bis Sonntag während unseren Öffnungszeiten telefonisch unter + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0 zu erreichen. Per E-Mail an [email protected] können Sie uns unter der Woche (Montag-Freitag) kontaktieren. Nachrichten, die bei uns am Wochenende eingehen, können wir erst wieder am darauffolgenden Montag beantworten. Bei dringenden Fragen oder Anliegen am Wochenende können Sie sich per Telefon an uns wenden: + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0.

Museumsaufenthalt

Wir wären dankbar, wenn Sie die zeitliche Begrenzung von drei Stunden für Ihren Aufenthalt im Deutschen Auswandererhaus beachten, um unter Wahrung der Hygienevorgaben weiteren Besucher:innen den Zugang zum Museum zu ermöglichen. Außerdem lässt sich so der Besucher:innenstrom besser koordinieren.

Museumsshop

Unser Museumsshop  bietet ein umfassendes Angebot: Bücher, Spezialitäten und Schönes für Groß und Klein rund um das Thema Aus- und Einwanderung – aber auch zu Familienforschung sowie nachhaltige Artikel aus der Region. Den Shop im Museum können Sie auch ganz einfach ohne Eintrittskarte besuchen.

Öffnungszeiten

1. März bis 31. Oktober
Freitag-Mittwoch: 10.00-18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00-21.00 Uhr (Spätticket gültig von 18.00 bis 21.00 Uhr)

1. November bis 28. Februar
Montag-Sonntag: 10.00-17.00 Uhr

Letzter Einlass ist jeweils 1,5 Stunden vor Ende der Öffnungszeit

Sonderöffnungszeiten

31. Oktober 2021: 10.00-18.00 Uhr

24. Dezember 2021: geschlossen
25. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
26. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
27. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
28. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
29. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
30. Dezember 2021: 10.00-18.00 Uhr
31. Dezember 2021: 10.00-17.00 Uhr

1. Januar 2022: 10.00-17.00 Uhr

Letzter Einlass ist jeweils 1,5 Stunden vor Ende der Öffnungszeit

Parken

Eine ausführliche Beschreibung zu Ihrer Anfahrt und den Parkmöglichkeiten rund ums Deutsche Auswandererhaus finden Sie hier.

Ticketkauf

Einzelpersonen, Paare, Kleingruppen oder Familien können - unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene-Regelungen - spontan bei uns vorbei kommen und Ihr Ticket direkt an der Kasse erwerben. Als größere Gruppe (ab 8 Personen) bitten wir Sie um eine rechtzeitige, telefonische Voranmeldung unter + 49 (0) 471 / 90 22 0 – 0.

Tiere

Die Mitnahme von Tieren innerhalb der Ausstellung ist leider nicht gestattet. Ausnahmen bilden Assistenzhunde wie z.B. Blindenführhunde. Unter vorzeitiger Anmeldung allerdings ist die Beaufsichtigung eines Haustieres während Ihres Museumsbesuches durch eine Mitarbeiterin möglich; eine Garantie hierfür besteht jedoch nicht.