Einwanderung

Ein fremdes Land, ein Einwanderungsland im Wandel – wie findet man hier ein neues Zuhause? Entdecken Sie im zweiten Teil unserer Ausstellung Deutschland mit den Augen der Einwandernden und erleben Sie wie Migration Menschen und Gesellschaft verändert. Betreten Sie auf Ihrer Reise durch die Zeit die Bundesrepublik nach 1945 und lernen Sie die Auseinandersetzungen um Migration hautnah an Orten des gesellschaftlichen und sozialen Lebens kennen. Ganz in Ruhe und persönlich erfahren Sie dann von Träumen, Hoffnungen und Sorgen realer Einwander:innen durch deren eigene Berichte und Erinnerungsstücke. Anschließend bietet das „Forum Migration“ Raum die neuen Erfahrungen Revue passieren zu lassen.

Ausschnitt-Saal-der-Debatten-Deutsches-Auswandererhaus-COPYRIGHT-Deutsches-Auswandererhaus

Salon-der-Biographien-II-Deutsches-Auswandererhaus-COPYRIGHT-Deutsches-Auswandererhaus

Eine Ausstellung entsteht

Bei der Entstehung des Neubaus und der Erweiterung seiner Dauerausstellung arbeitete das Team des Deutschen Auswandererhauses mit Expert:innen aus Handwerk, Kunst, Kultur und Wissenschaft zusammen. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung einer außergewöhnlichen Ausstellung, die am 26. Juni 2021 feierlich eröffnet wurde.

Gesichter, die Geschichten erzählen

In die Fassade des Erweiterungsbaus von 2021 sind Porträt-Reliefs von Menschen eingelassen, die nach Deutschland eingewandert sind und sich in Bremerhaven niedergelassen haben. Hier können Sie mehr zu den Geschichten der abgebildeten Menschen erfahren. Ihre Fassadenporträts repräsentieren die Geschichte und Gegenwart von Bremerhaven – nicht nur als Auswanderungshafen, sondern auch als Einwanderungsstadt.

Deutsches-Auswandererhaus-COPYRIGHT-Deutsches-Auswandererhaus-FOTO-Ilka-Seer-1625482577