Wichtige Informationen zu Ihrem

Museumsbesuch

Ab Montag, 25. April 2022 ist der Besuch des Deutschen Auswandererhauses ohne 3G-Nachweis möglich.

Personen ab einem Alter von sechs Jahren erfüllen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung durch Tragen einer OP-Maske, einer Maske der Standards "KN95/N95", "FFP2" oder eines gleichwertigen Schutzniveaus (medizinische Gesichtsmaske).

Es ist nicht nötig, vorab bestimmte Zeitfenster zu reservieren oder online Tickets zu kaufen. Sie erhalten Ihre Tickets direkt vor Ort bei uns an der Museumskasse.

Wir bitten Sie herzlich, in der Ausstellung weiterhin den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Zum Schutz unserer Besucher:innen und Mitarbeiter:innen befinden sich in der gesamten Ausstellung Luftfilter. Diese sorgen dafür, dass die Luft in unseren Ausstellungsräumen regelmäßig gereinigt wird und Sie sich mit einem geeigneten Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand sicher in unserem Museum bewegen können.

Für unsere vielen Hörstationen erhalten Sie auf Nachfrage Schutzhüllen zur Benutzung - wie auch Einweghandschuhe. Wenn Sie sich mit Ihren eigenen Kopfhörern wohler fühlen: Nehmen Sie diese gerne mit in die Ausstellung. Die entsprechenden Klinkenanschlüsse haben wir extra für Sie installiert! Oder Sie erwerben ein Paar Kopfhörer für 3,00 Euro an der Kasse.

Für die Handhygiene finden Sie Desinfektionsmittel im Foyer und an verschiedenen Stationen in der Ausstellung.

Um ein Übertragungsrisiko weiter zu verringern, zahlen Sie an unseren Kassen bitte, sofern es Ihnen möglich ist, bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Kooperation!